This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.



Mieszko Mazur
you put a lion on a leash

22

0
stay in touch
weil ich dich so nicht gehen lass
Jemand dem man nahe sein möchte, wieder und wieder, taucht er doch nach einem, zwei, drei Treffen immer wieder im Gedächtnis derer auf, die seine Nähe genießen durften; der 23-Jährige Mieszko Mazur, den die allermeisten beim Spitznamen Miko rufen, ist ein laufender Rausch. Seine Abwesenheit fällt unangenehm auf, wenn man ihn zuvor regelmäßig traf, doch wirklich erklären kann man sich das nicht. Dabei ist er nicht einmal der netteste Zeitgenosse, leidet dank seiner bipolaren Störung unter furchtbaren und intensiven Stimmungsschwankungen, die er nicht einmal medikamentös behandeln kann, und hängt zudem noch mit dem Kopf in einer Vergangenheit und einer für ihn vorhergesehenen Bestimmung, der er nicht nachkommen möchte. Den polnischen Gamedesign-Studenten sieht man zwar durchaus auch ohne seine Zwillingsschwester Melszka Mazur, doch kehrt er am Ende des Tages meist in die gemeinsame Wohnung in Manhattan zurück; denn auch wenn sie kompliziert ist, so kann er sich ein Leben alleine im Wahnsinn nicht vorstellen.
Als Gast sind dir die Profile unserer User leider nicht sichtbar.

UP