This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.



Halsbänder
Menü
» Hauptseite
Allgemein
Glossar
Gruppen
Institutionen
Technologie
Halsbänder
→ Die Halsbänder zur Unterdrückung von Mutationen in Mutanten werden von Trask Industries hergestellt und nicht nur der amerikanischen Regierung zur Verfügung gestellt. Ihre vorderste Aufgabe ist es, die Kräfte der Mutanten zu unterdrücken, in dem sie das Aktivieren des X-Gens spüren und gleichzeitig extrem schmerzhafte elektrische Schocks in den Körper des Trägers aussenden. Diese sind so stark, dass es zu Nasenbluten, starken Kopfschmerzen und oft sogar zur Ohnmacht führen kann.
Diese Halsbänder können durch eine Art Fernbedienung gesteuert und auch manuell ausgelöst oder deaktiviert werden.
Registriert sind sie alle im zentralen Computer von Trask Industries in Washington D.C. Und theoretisch könnte man von dort auf jedes einzelne gleichzeitig zugreifen.
Starke Mutanten, besonders unter hohem emotionalen Stress, sind in der Lage ihre Kräfte trotz der Halsbänder zu nutzen, auch wenn dies nur durch das Ertragen von enormen Schmerzen möglich ist.



UP