This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.



Declassified file: Charmspeaker
Zir

#1
Chivaree, Salem Sirichai
Laufbahn
08.11.1997Geburt in Bangkok, Thailand
2003 - 2009Primary School
2009 - 2015Besuch der Secondary School, High School Abschluss
Est. 2012/13Mutation Erwacht
2015Volljährigkeit erreicht,
Familienheim verlassen
Jan. 2021Ankunft in NYC

Wäre das Leben ein Lottospiel dann wäre Salem Chivaree nicht an dem Spiel beteiligt gewesen, denn er hatte gar nie eine Chance gehabt. Nicht viele und doch zu viele Leute haben in ihrem Leben so viel Leid durchgemacht wie der mittlerweile 23-jährige gebürtige Thailänder. Mit Eltern wie seinen war es Schicksal, dass auch sein restliches Leben eine einzige Shitshow sein würde. Seine sogenannte Familie und jegliche Verbindungen zu dieser hat er deswegen kurz nach seinem High School Abschluss weit hinter sich gelassen und hat die nächsten Jahre auf der Strasse verbracht, ist von Stadt zu Stadt gereist und so hat es ihn letztendlich nach New York City verschlagen, wo er derzeit Vollzeit als Barista in einem herkömmlichen Coffeeshop arbeitet. Abends jedoch wird er oft als Escort aktiv, nimmt Anfragen von Männern und Frauen entgegen, hat er sich nie gross etwas aus dem Geschlecht seiner Sexualpartner gemacht. Seine Mutation, Charmspeak, verschafft ihm in diesem Beruf gegenüber anderen Escorts einen klaren Vorteil. Eine feste Bleibe hat er jedoch auch heute noch nicht, lebt grösstenteils in Motels und Airbnbs, ist die Mietsituation in New York schliesslich auch nicht sonderlich einfach und hat er auch irgendwie zu viel Angst davor sich fest an einen Ort zu binden, für den Fall, dass sein Leben wieder zusammenbricht und er einen schnellen Abgang machen muss. Doch er kann auch nicht anders als zu hoffen, dass diese niemans schlafen wollende Stadt vielleicht sein forever-home werden könnte, ein Konzept, welches ihm bis anhin ausserirdisch erschien.

Stärken:
# Humorvoll # Charmant # Intelligent # Scharfsinnig # Einfallsreich # Selbstbewusst # Überlebenskünstler # Einnehmend # Unabhängig # Kreativ

Schwächen
# Manipulativ # Egoistisch # Nur sich selbst loyal # Ambivalent # Misstrauisch # Sarkastisch # Schnippisch # Scheinheilig # Unehrlich # Hedonistisch

Fun Facts
# Er ist ein Comic-, Anime-, Manga-, Bücher-, Filme- und Serien-Fan

# Er zockt für sein Leben gerne aber hat keinen eigenen PC und muss sich mit Cyber-Cafés zufriedengeben

# Er skatet gerne in seiner Freizeit und verbringt entsprechend viel Zeit im Skatepark

# Er ist bisexuell

# Er hört gerne Rockmusik aber hat auch eine Vorliebe für modernen Pop

# Er spricht mittlerweile fliessend Englisch, seine Muttersprache ist Thai

# Er zeichnet gerne selbst, inspiriert durch die Comics und Mangas, findet sich selbst jedoch nicht sonderlich gut

# Er hat eine Vorliebe für scharfes Essen

# Er ist jedoch im allgemeinen nicht wählerisch beim Essen

# Sein Lieblings-Snack ist Popcorn

# Er liebt es ins Kino zu gehen

# Er lackiert sich oft die Nägel, meistens schwarz und manchmal nicht jeden Nagel

# Er hat mehrfach gepiercte Ohren

# Er hat eine Abneigung gegen Schnee

# Weihnachten kann er nicht ausstehen weil alles so fake-harmonisch und friedlich dargestellt wird

# Er arbeitet Abends als Escort sowohl für Männer als auch Frauen

# Er Schläft fast mit all seinen Kunden aber viele wollen auch einfach nur das Boyfriend-Experience, was seine Spezialität ist
äußere Umstände
Es ist ein simpler Fakt unserer Welt, dass manche Menschen mit mehr Glück geboren werden als andere. Dass manche einfach im Lotto gewonnen haben in Sachen Familie, gesellschaftliche Stellung und vor allem Geld. Sirichai Chivaree hat dieses Lotto definitiv verloren, man könnte sogar sagen, dass er gar nie mitgespielt hat. Er wurde als einziger Sohn seiner Eltern in der Hauptstadt Thailands, Bangkok, geboren. Seine Eltern jedoch hatten ihn gar nie gewollt, er war ein Unfall gewesen und das spürte er die vollen 23 Jahre seines bisherigen Lebens täglich, vor allem aber in seiner Kindheit. Seine Eltern waren beide Alkoholiker die auch nicht davor zurückschreckten Drogen zu nehmen. Ein Wunder eigentlich, dass Salem unversehrt zur Welt kam und seine Mutter zumindest ein paar Monate lang ihren Egoismus ablegen und mit der Trinkerei aufhören konnte, während sie mit ihm schwanger war. Doch lang hielten diese neu gefundenen Muttergefühle nicht an. Er wuchs zwischen vollen Aschenbechern, leeren Bierdosen und Weinflaschen, gebrauchten Spritzen und weissem Pulver auf. Drogen und Alkohol prägten schon früh seine Kindheit, genauso tat es Gewalt. Seine Mutter und sein Vater stritten sich praktisch täglich, schrien und warfen dabei Dinge und meistens endete der Streit damit dass sein Vater auf seine Mutter einschlug, doch auch Salem selbst bekam den Zorn seiner Eltern oft am eigenen Leib zu spüren.

Auch der Rest seiner Kindheit verlief nicht sonderlich glücklich. Als er fünf Jahre alt war wurde sein Vater festgenommen und kam ins Gefängnis. Die Details über den Vorfall sind ihm nicht bekannt, er weiss nur, dass es etwas mit Drogen zu tun hatte. Seine Mutter vernachlässigte ihn danach nur noch mehr, falls das überhaupt möglich war. Sie ging kaum noch aus dem Haus und vergass auch oft ihm etwas zu essen zu geben, oder dafür zu sorgen, dass er sauber war und seine Hausaufgaben machte, weswegen er in der Schule oftmals gehänselt wurde und schlechtere Noten hatten. Als er neun Jahre alt war fiel seinen Lehrern vermehrt auf, in welch schlechtem Zustand er sich befand und meldeten den Fall dem Jugendamt, doch unternommen wurde nichts. Seine Mutter trank sich in den Tod als Salem zehn Jahre alt war. Er wurde zu Verwandten nach Amerika, San Diego, geschickt.

Salem wusste es besser als sich zu erhoffen, in San Diego ein besseres Leben führen zu können. In seinem kurzen Leben war er zu oft enttäuscht worden und somit war die Reise und das neue Heim für ihn lediglich eine Umstellung aber kein Licht am Ende des Tunnels. Seine Tante, die Schwester seiner Mutter, wollte ihn nicht. In ihren Augen war er lediglich das Kind ihrer nutzlosen Schwester, die in ihrem Leben nie etwas erreicht hatte und die der Welt damit, sich in den Tod zu trinken, einen Gefallen getan hatte. Sie hatte einen reichen Amerikaner geheiratet, hatte eine Tochter und einen Sohn und ihr Leben schien perfekt. Salem hingegen war ihr nun ein Dorn im Auge. Er bekam nicht sein eigenes Zimmer, musste sich dieses mit seinem Cousin teilen und wurde von von diesem und seiner Cousine gehasst und gehänselt. Müsste Salem seine Lieblingsperson in diesem Haushalt aussuchen, dann wäre es vermutlich sein Onkel gewesen. Dieser strafte ihn nämlich grösstenteils einfach mit Ignoranz. Die Schule war schwer für ihn, denn Englisch konnte er kaum und so war er ein Aussenseiter und verstand das meiste was man ihm in der Schule beibrachte nicht. Als er elf Jahre alt war las er dennoch sein erstes Buch in Englisch: Harry Potter und der Stein der Weisen. Er konnte sich nur allzu gut mit dem Jungen im Schrank unter der Treppe identifizieren, nur dass er keinen Brief erhalten würde der ihn aus diesem grausamen Leben holen und ihm eine zweite Chance geben würde. Dennoch startete dieses Buch seine bis heute anhaltende Leidenschaft für Fantasy, Fiction und Bücher im allgemeinen.

Als er 14 Jahre alt war beherrschte er immerhin die Sprache und war in der Lage mit seinen Mitschülern mitzuhalten, denn er hatte ein helles Köpfchen und eine gute Auffassungsgabe. Ebenfalls in diesem Alter merkte er zum ersten Mal so richtig, dass an ihm einfach etwas anders war als an den meisten Menschen. Er hatte schon immer einen natürlichen Charme gehabt aber es gab Momente in denen er die Leute mit seinem Charme umspielte und bezirzte und sie dazu bringen konnte genau das zu tun was er von ihnen wollte. An und für sich nichts aussergewöhnliches, doch schien es bei absolut jedem zu klappen. Bei manchen einfacher als bei anderen und wenige waren sogar fast ganz immun gegen seinen Charme aber eben nur fast. Solange er Augenkontakt hielt und auf die Person einredete konnte er früher oder später bekommen was er wollte. Und immerzu schienen die Leute das Bedürfnis zu haben, ihm ihre Begehren zu erzählen, auch wenn er nicht unbedingt danach gefragt hatte. Und dann war da noch der Umstand seines Aussehens. Während andere Jungs in seinem Alter von der Pubertät durch Akne und andere Körperprobleme geplagt wurden merkte Salem niemals etwas davon. Sein Körper war immer makellos, seine Haut rein und narbenlos trotz all der Gewalt die er erlebt hat, seine Zähne brilliant weiss und sein Haar seidig und kräftig. Als wäre er übermenschlich schön. So hatte er auch nie Probleme mit seinem Selbstbewusstsein, etwas was für Teenager in seinem Alter doch relativ selten war. Es dauerte eine Weile bis er den Fakt akzeptierte, dass er einfach nicht wie die meisten war, dass es sich bei diesen Fähigkeiten um Mutationen handelte.

Aber es wäre nicht Salems Leben gewesen, wenn es nicht abgefuckt wäre. So wurde er als Teenager regelmässig von seinem Cousin misshandelt. Das ganze fing mit Blicken und Sprüchen an, hin und wieder wurde er berührt und letztendlich wurde er dazu genötigt Dinge zu tun, die ihn bis heute noch verfolgen und tiefe Narben auf seiner Seele hinterlassen haben. Die Misshandlung hielt mehrere Jahre an und als er etwas derartiges Mal bei seiner Tante ansprach und nach Hilfe suchte wurde er abgeschmettert und als verrückter Lügner hingestellt der ganz nach seiner Mutter kommt. Der Stress und das Trauma welches er durch diese Vorfälle erlitt führten dazu, dass er in der Schule schlecht abschnitt und als er 18 Jahre alt war schaffte er nur knapp seinen Abschluss und wurde nicht in ein College akzeptiert. Aber das war ihm egal, denn am Tag seines Abschlusses packte er seine Koffer und durchsuchte das Haus von oben bis unten nach losem Cash, welches er einsteckte. Er stahl den Schmuck und andere Wertgegenstände der Familie die in seine Taschen passten sowie die Kreditkarte seiner Tante, schöpfte diese am nächsten Geldautomaten aus und stieg in den nächsten Bus der ihn weit weg von San Diego brachte. Noch bevor die Familie an diesem Tag von der Abschlussfeier zurückkam hatte er die Stadt verlassen und würde nie mehr zurückkehren.

Die nächsten Jahre verbrachte Salem grösstenteils auf der Strasse. Sein ganzes Hab und Gut passt in seinen Rucksack und sein Handy ist der teuerste Gegenstand den er besitzt. Er erledigte Gelegenheitsarbeiten aller Art, hielt sich dabei grösstenteils von Dingen die mit Drogen zu tun haben fern – aus Angst erwischt zu werden – und verdiente sich somit sein Geld. Dieses nutzte er um bei Fremden unterzukommen oder sich für ein paar Nächte ein Motel leisten zu können. Wenn er kein Geld hatte dann fand er andere Wege eine Bleibe zu finden, oftmals verkaufte er dafür auch seinen Körper. Ob an Mann oder Frau war ihm dabei herzlich egal, ist er beiden Geschlechtern zugeneigt. So richtig bedeutungsvolle Beziehungen hat er aber auch keine. Vor kurzem ist er nun in New York angekommen wo er als Barista in einem Coffeeshop arbeitet und nebenbei als Escort angestellt ist. Als asiatischer Mann ist die Nachfrage bei ihm nicht so hoch wie bei den meisten Escort-Damen aber er kommt mit dem Geld gut über die Runden, zumal keiner seiner Kunden jemals unzufrieden ist, ein Vorteil seiner Mutation. Doch eine feste Bleibe hat er nach wie vor nicht, wohnt aktuell grösstenteils in verschiedenen Motels und Airbnbs.
Mutation
Mutation: Charmspeak, Level 3

Charme
Control: 4/5
Sein Leben lang dachte Salem einfach, dass er einen natürlichen Charme hatte, dem die meisten Leute einfach nicht widerstehen können. Doch in seinen Teenage-Jahren wurde klar, dass es mehr als einfach nur das ist, dass er in der Lage ist alle möglichen Informationen aus den meisten Leuten rauszuholen und dass er in der Lage ist sie zu bezirzen und sie tun zu lassen, was er möchte. Je nach Willensstärke der anderen Person gestaltet sich das bezirzen schwieriger oder einfacher und es gibt sehr selten Fälle in denen er nicht erfolgreich ist. Diese Fähigkeit nutzt Salem seit Jahren aktiv und mehrmals täglich, deswegen hat er sie auch so gut unter Kontrolle, hat sie ihm schliesslich schon oft das Überleben gesichert. Die Stärke seiner Fähigkeit hängt von mehreren Faktoren ab:

- Er muss Augenkontakt aufbauen und (grösstenteils) halten können
- Er muss in der Lage sein zu reden, da diese Fähigkeit verbal und nicht telepathisch funktioniert
- Er muss von sich selbst überzeugt sein, mangelndes Selbstvertrauen schwächt ihn
- Er muss nüchtern sein, betrunken ist seine Fähigkeit ebenfalls schwächer
- Der Wille die Sache zu tun um die er die Person bittet muss bereits in irgendeiner Form vorhanden sein, egal wie schwach.

Desire Revelation
Control: 3/5
Auch Part seiner Mutation ist es, dass die Leute mit denen er redet oftmals das Bedürfnis haben, ihm ihre tiefsten Wünsche und Ängste zu offenbaren, auch wenn er nicht danach fragt. Diese Fähigkeit ist jedoch eine die er aktiv anwenden muss um definitiv eine Antwort zu bekommen. Seine Erfolgsquote ist relativ hoch aber er benutzt diese nicht oft, weil die meisten Leute ihn sowieso nicht genug interessieren. Auch die Wirksamkeit dieser Fähigkeit hängt von mehreren Faktoren ab:

- Er muss eine verbale Frage stellen, zum Beispiel: "Was begehrst du mehr als alles andere?"
- Er muss Augenkontakt halten, während er die Frage stellt

Flawless Complexion
Passiv
Während manche Menschen mit geröteter, trockener, fettiger oder von Akne heimgesuchte Haut kämpfen, scheint Salem immerzu makellos auszusehen. Seine Haut ist porenrein, haarlos und hat eine milchige Textur. Seine Lippen sind voll und weich, seine Fingernägel immer perfekt gepflegt, seine Zähne sind blitzweiss und sein Haar ist seidig weich und kräftig. Sein Körper scheint sich selbst von jeglichen Unreinheiten sauber zu halten und Narben hat er keine. Das hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Während die Vorteile offensichtlich sind so sind die Nachteile, dass er seine Piercings nie länger als ein paar Stunden rausnehmen kann, da die gestochenen Löcher sonst zuwachsen. Sein Engelsflügel-Tattoo auf seinem Rücken muss er praktisch alle zwei Monate nachstechen lassen, da die dieses nach dem ersten Monat anfängt zu verblassen und leicht ausgewaschen zu wirken. Sein Haar nimmt Haarfarbe nicht sonderlich gut an, wäscht diese sehr schnell wieder raus, lässt sich jedoch bleichen, weswegen er dieses auch gebleicht bevorzugt und selten überfärbt.
Verhör (Auszüge)
Hallöchen! Ich bin Zir und wie man unschwer erkennen kann habe ich vor euch demnächst mit meinem Salem belästigen. Viele hier wissen tatsächlich sogar schon wer ich bin (shoutout to all my Ladies??) aber für die, die das Vergnügen noch nicht habe, stelle ich mich kurz vor: Bald 26 Jahre alt bin ich seit circa 15 Jahren in der RPG Szene unterwegs wobei das hier mein erstes X-Men/Superhelden/Marvel Board wäre, hat man mich davor immer nur in fandom und urban fantasy Foren angetroffen. Seit ein paar Jahren schleife ich meine Asiaten-Mafia nun durch die RPG Welt und "beglücke" (Hoff ich doch?? :'D) die Leute mit mittellangen Posts von meinen grösstenteils sarkastischen und schnippischen Söhnen (Charakteren). Deutsch oder Englisch - Jacke wie Hose - und auch einem Mix aus beidem (Gesagtes zb nur in Englisch) bin ich absolut nicht abgeneigt. Tempomässig gehöre ich vermutlich eher zu den schnelleren Postern, manchmal geht mehr und manchmal weniger und egal wie mein Tempo ist, ich erwarte von niemandem, dass er das gleiche Tempo an den Tag legt wie ich. Alles Easy peasy.

Salem ist ein Charakter den ich aus einem RL-Board "konvertiert" habe, deswegen scheint es vielleicht so als wäre seine Mutation jetzt nicht ein extrem ausschlaggebender Punkt an ihm und das ist so auch komplett beabsichtigt, denn er würde sich nie mit den bekannten X-Men oder Mitgliedern der Bruderschaft vergleichen, hält sich auch nicht für was viel Besseres nur weil er ein Mutant ist. Er hat andere Gründe um sich für was besseres zu halten :D

Da er noch relativ neu ist in der Stadt wäre er eigentlich recht flexibel. Er arbeitet als Barista in einem Coffeeshop und hat somit die Chance alle möglichen Leute zu treffen, ansonsten ist er noch Escort und könnte sicher ein paar Kunden gebrauchen, gern auch bisschen loyalere *hust* die ihn öfters bestellen weil irgendwo muss das Geld herkommen. Ansonsten trifft man ihn überall wo es Nerd-shit gibt und in den Skateparks, wo er sich gerne ein paar schnell-verschwindende Schrammen holt. Grundsätzlich bin ich zum plotten immer offen, am liebsten natürlich auf Discord dann und wenn ich für ihn ein Okay bekomme vom Team würde ich ihn dann auch demnächst anmelden :3

Anyway, ich hoffe dass ich eventuell ein bisschen Interesse wecken konnte und für den Guten etwas Anschluss finde! ^-^

LG
Zir <3
persönliche Daten
Name: Chivaree
Vorname(n):Salem Sirichai
NVE Schreibweise:เซเลม ศิริชัย ชีวารี
Alter:23 Jahre
Geburtstag & -ort: 08.11.1997, Bangkok, Thailand
Familienstand: Ledig
Gesellschaftsschicht: Unterschicht
Wohnort: N/A
_____________________________
Beruf: Barista, Escort
Ausbildung: High School Abschluss
_____________________________
Aussehen
Augenfarbe: Dunkelbraun/Schwarz
Haarfarbe: Blond (gefärbt),
Dunkelbraun (Natur)
Größe: 1,83 m
Statur: Schlank
Ethnizität: Thai
Merkmale: Flügel-Tattoo (Rücken), Piercings (Ohren)
_____________________________
Risikoprognose: Gering

Zitieren

Mutant
22 Jahre
Loner
Mjelo
Stellan Anouk Tozier mag freundlich aussehen; die etwas längeren, wirren Haare, Gesichtzüge wie aus einem Fantasy-Roman, niedliche Sommersprossen und ein schmaler Körperbau: da gibt es nichts, was an dem 22-Jährigen wirklich einschüchternd wäre. Zumindest könnte man das behaupten, bis man einen Blick in seine Augen wagt. Die helle Farbe wirkt geradezu so, als könne sie einen einfrieren. Als hätten seine Augen das Fröhlichsein verlernt, ist sein Blick häufig ein beinahe lebloses Starren, eines, hinter dem sich tausende Gedanken verbergen und eines, das eine seltsame Ruhe und Kälte ausstrahlt. Der junge Mutant ist nicht gerade jemand, den man einen guten Umgang nennen würde: eher fällt er in die Kategorie “Problemkind”; laut, rebellisch und mit chronisch schlechter Laune geht er durchs Leben, stößt andere lieber von sich, als sich ihnen zu öffnen, wurde er doch bisher fast immer von den Menschen um sich herum enttäuscht. Das Sprichwort “Harte Schale, weicher Kern” trifft durchaus auf ihn zu, was er natürlich nicht zugeben würde. Der Franzose hatte in seiner Schulzeit nicht besonders viele Freunde und pflegt auch jetzt eher viele Bekanntschaften anstatt wirklicher Freundschaften, was vermutlich auch an der Tatsache liegt, dass er dazu neigt, seine Mitmenschen schamlos auszunutzen. Wer ihn trifft merkt schnell dass er immerzu wirkt, als würde er vor etwas davonlaufen, wenn nicht sogar vor sich selbst. Dass das mit einer Mutation zusammenhängen könnte und damit, dass er der Elektrokinese fähig ist, das fällt hoffentlich niemandem auf.
#2
Money 19. Oktober 2021, der beste Tag nach Weihnachten!

Wir haben's ja schon ein klein bisschen besprochen, aber trotzdem will ich hier nochmal alles festhalten bzw. auch neue Sachen dazu werfen, damit's schön kompakt und leicht zu finden ist;
Als erstes will ich dir für diese wunderschöne Gestalt @Kioshi Shimono auf den Hals hetzen; der X-Men Schüler ist 18 Jahre alt, leidenschaftlicher Eiskunstläufer und trotzdem zu geizig um für die Premium Version von Tinder zu bezahlen. Davon abgesehen is' er relativ auffällig, weil seine Mutation auch einen leuchtenden Heiligenschein auf seinem Schopf mitbringt. Salem wird er auf Tinder definitiv nicht einfach weggeswiped haben hat wohl eher drauf gehofft, dass Salem ihn irl wegswiped, hehahe also vielleicht hat sich ja daraus dann ein Treffen ergeben. Ob's dann auch wirklich zur Action kam — wer weiß. Wenn nicht hat Salem zumindest 'nen kleinen (B)Engel am Arsch, der ihn mit Pokémon-Fakten zutextet und auch liebend gern Hamsterbilder und Memes verschickt. Er ist jetzt nicht sehr pflegeleicht, aber so auf Zierspargel Level. Also machbar. Er fängt ab einem Punkt aber an ziemlich rumzujammern, weil seine Flamme aka Lyall ihn ghosted, also braucht er da besonders viel Pflege in Form von Kopf-Tätscheln oder so.

Dann könnte man noch eine Connection zu @Claude Villeneuve knüpfen, der als Illustrator arbeitet, die Stadt gern mit seinen Graffitis verschönert und auch schon eine ganze Reihe von Graphic Novels rausgebracht hat — in Zusammenarbeit mit einem Autor und nur unter seinem Künstlernamen, aber was solls. Er nimmt online auch Bestellungen an und sitzt demnach relativ oft mit seinem IPad rum und zeichnet höchst-NSFW-en-content. Außerdem ist er Teil der Brotherhood, ehemaliger Morlock, nimmt aber nix von beidem wirklich ernst. Er is' 25 Jahre alt und spricht nicht, auch wenn er theoretisch könnte, aber dann würden Salem die Öhrchen abfallen und das wär ja jetzt nicht so das aller-beste. Da er auch Anime Fan ist und wohl auch gern in Comicbuchläden seine eigenen Zeichnungen ansabbert könnten die sich vielleicht so irgendwie mal über den Weg gelaufen sein? Oder Claude hat im Skatepark was mit "Geschmiere" verschönert und da sind sie aufeinandergetroffen?

Mein @Mieszko Mazur ist auch ein relativ großer Nerd, zockt gern Destiny 2, League und Super Smash Bros (um jetzt mal nur die Online Games zu nennen), also wenn Salem in seinen Cyber-Cafés irgendwie mal an League kommt, könnten die sich dort mal gegenseitig jeweils die Mutter des anderen beleidigt haben. Ansonsten kann man ihn halt auch in irgendwelchen Läden antreffen und wenn das mehrmals war, dann ist Salem vlt auch drauf aus, sich noch ein Näschen von Miko zu holen, der macht ja immerhin süchtig. Er is 23 Jahre alt und studiert Game-Design und ist erst seit Ende Dezember in den USA.

Joa; zu meinem Müllpanda muss ich gar nichts mehr sagen, dem kann er gern sein Skateboard über den Kopf gezogen haben, aber im Februar is' der Dumme schon relativ eingespannt und nicht unbedingt scharf drauf, Salem an den Haaren zu ziehen.

HeartHeartHeart
Zitieren

Mutant
24 Jahre
Loner
Tari
Er kommt in einen Raum und jeder mag ihn: Romeo hat eine angenehme Ausstrahlung, der man sich nur schwer entziehen kann. Woher das kommt? Nicht nur von der guten Erziehung seiner Mamma, sondern von seiner Mutation, von der er jedoch nichts weiß. Romeo ist Empath der Stufe 1 und wirft ungefiltert mit seinen Emotionen um sich. Und der Amerikaner mit italienischen Wurzeln fühlt verdammt viel: Als offen lebender Homosexueller muss er sich mit genügend Hass herumschlagen, zusätzlich stoßt die Herkunft seiner Familie gerne mal negativ auf. Es ist schwer bei all der Ablehnung ein glückliches Leben zu führen, doch Romeo tut es: Er blendet alles, was ihn negativ beeinflussen könnte, aus und schenkt jedem Tag ein Lächeln. Immerhin weiß man nie, welche positive Überraschung hinter der nächsten Straßenecke auf ihn warten könnte, nicht wahr?
#3
*anroll*
Ich entschulde mich jetzt schon für Tippfehler, mein Handy korrigiert richtige Wörter in falsche.

Als erstes biete ich dir Romeo di Santis an, fast 24 Jahre alt, paramedic, Empath (weiß es aber nicht) und leidenschaftlicher Skateboarder. Somit könnte man sich gut aus dem Skateboardpark kennen. Zusätzlich liebt er Animes, Mangas, Kreuzworträtsel und Krimis. Also ein ziemlich süßer Knuddelspatz, der dazu prädestiniert ist ausgenutzt zu werden! (an dieser Stelle Grüße an Stellan) am CSD können sie btw auch gemeinsam die Regenbogenfahne schwenken :D Freunde? Gute Freunde?

Zusätzlich hätte ich noch Alexander Summers aka Havok aka Geophysikprofessor aka Scotts kleiner Bruder im Angebot. Er liebt Metal und zocken, scheint immer gut drauf zu sein und nichts ernst zu nehmen aber insgeheim ist er ein absolutes Wrack, was unter anderem mit dem Zerfall der xmen zusammen hängt.
Er ist mit Miko im Destiny 2 Clan und falls Salem das auch mag könnte er doch im Clan sein? <3 auch wenn sich der PC im Café wohl ständig aufhängen würde.


Ob er meinen Mutantenkampfhallenbesitzer Al, meine Insektenlady Imogen oder meine aggressive Prollmorlock Charlie kennt weiß ich aber nicht xD Charlie wäre als Eismutantin eh sein Feind
LG Tari
Zitieren

Mutant
22 Jahre
Hellfire-Club
Nyx
Venus
Elaine hat eine Mutation, welches ihr ihre Kindheit nicht gerade leicht machte. Oftmals wurde sie dafür aufgezogen Fledermausflügel zu haben, die sie heute zwar so gut einziehen und über dem Rücken falten kann, sodass man sie unter lockerer Kleidung nicht entdeckt, jedoch als Kind immer wieder andere Kinder verschreckten. Die 22 jährige ist zwar nicht immer ganz zufrieden damit ihre Flügel verstecken zu müssen, doch eigentlich hat sie sich mit der Situation abgefunden. Auch wenn sie dank der Flügel bereits wenige Minuten nach ihrer Geburt abgegeben wurde und es sechs lange Jahre dauerte bis sie ein zuhause fand, würde sie heute nichts mehr daran ändern. Die Familie die sie aufnahm, die Carters, bestehend aus einem reichen Ehepaar und weiteren Adoptivkindern, akzeptierte das Mädchen wie es war. Mit der Zeit lernte Elaine mit ihren Fähigkeiten umzusehen, lernte Fliegen und im Teenageralter entdeckte sie, dass sie ebenfalls die Fähigkeit Echolocation hatte an der sie seither übt. Bislang gelingt es ihr nicht sonderlich gut, doch aufgeben kommt für sie nicht in Frage. Vor einigen Jahren schloss sie sich schließlich dem Hellfire Club an, welchem auch ihre Adoptiveltern angehören. Die junge Frau ist fest davon überzeugt, dass sie hier ihren Platz gefunden hat. Offiziell arbeitet sie in der IT Firma ihres Vaters, während sie jedoch die meiste Zeit mit Anliegen des Hellfire Clubs verbringt.
#4
Hallöchen Zir Hi

Ich biete dir auch mal ein paar meiner Charaktere als Relations an.

Die erste die passen würde ist wohl Elaine. Elaine ist 22 Jahre alt, arbeitet in einer schicken Anwaltskanzlei, die ihrem Vater gehört, hat nen Haufen Adoptivgeschwister. Sie gehört aber auch zum Hellfire Club und ist dadurch und durch den Job in der Kanzlei immer wieder bei teureren Events vertreten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass jemand, der ebenfalls mal dort ist, Salem als Escort für den Abend bucht, damit er nicht so alleine dort auftauchen muss und Elaine ihn daher kennt. Außerdem zockt sie auch hin und wieder ganz gerne, unter anderem zum Beispiel mit @Mieszko Mazur League of Legends, also könnten sie sich auch daher kennen. Wenn er so charmant ist und die beiden Freunde geworden sind, würde sie ihn sicherlich auch mal bei sich auf der Couch schlafen lassen, wenn er ja keine feste Bleibe hat.

Außerdem würde mir noch @Everly Roberts einfallen. Sie ist 20, gehört bis Anfang Februar noch zu den Serpents, verdient Geld indem sie ihre Mutation einsetzt um Dinge in Glas zu verwandeln und zu verkaufen. Sie ist vor 5 Jahren circa von zuhause weggelaufen und war lange Zeit auf der Straße unterwegs und hatte ebenfalls keine Feste bleibe. Sollten sie das irgendwie von einander mitbekommen, gäbs da sicher mal Gesprächsstoff.

Und letztlich noch Mason @Derek Brown. Derek ist 24 Jahre alt und gehört zum Mutant Underground. Außerdem arbeitet er im Tierheim und hat einen Hund namens Tristan, der eigentlich überall mit hinkommt. Derek ist so jemand, der sich eigentlich mit jedem versteht. Er geht gerne mal was trinken, reißt ständig Witze, versuche eigentlich alles positiv zu sehen, u name it. Woher die beiden sich genau kennen könnten, kann ich gar nicht so recht sagen, aber Derek ist halt so einer, der sich irgendwie mit jedem anzufreunden versucht. Da würde quasi schon reichen, dass Derek sich vor der Arbeit oft Kaffee dort holt und (wenn weniger los ist) Salem einfach mal anquatscht.

btw, hatte gar nicht auf dem Schirm, dass du auf Englisch postest. Lass uns das mal machen Angel
Zitieren

Mutant
27 Jahre
Brotherhood
Pyro
Pardy
Wo Pyro auftaucht kann man mit Chaos rechnen. Der inzwischen 27-jährige Mutant scheint sich kaum verändert zu haben, seit er sich von den X-Men abgespalten hat. Noch immer spielt er gerne mit dem Feuer und scheut sich nicht davor Gebrauch zu machen von seinen Feuer manipulierenden Fähigkeiten. Es stört ihn nicht einmal, wenn Menschen dabei zu Schaden kommen, hauptsache die Welt geht unter und er kann die Wärme des Feuers genießen.
#5
Holaaaaa
Erstmal welcome!
Bzgl mutation und so haben wir noch nicht gequatscht im team, werden wir aber noch tun und dann melden wir uns nochmal :D

Ich wollte nur erstmal Caelum dalassen, der regelmäßig bei Salem vorbeischneien könnte im coffee shop mit seinem eigenen coffee becher auf dem weg zur uni? Sofern der coffee shop auf dem weg liegt? XD

Zu allen anderen fällt mir leider nicht so viel ein gerade, weil Luna bald stirbt und die anderen nicht so ganz passen glaube ich :)
Zitieren

Mutant
23 Jahre
Loner
Soul [zukünftig]
Jules
Ein warmes Lächeln, eine herzliche Umarmung, aufmunternde Worte und offene Ohren – in der Nähe der 23-Jährigen wird sich kaum Jemand einsam fühlen können. Schon ihre himmelblauen Augen strahlen einem förmlich entgegen, so voller Leben und Liebe. Und auch ihre Aura scheint diesen einfluss auf andere zu verstärken. Gutmütigkeit, Empathie und Großzügigkeit zeichnen die abenteuerlustige Mutantin aus, führen aber zugleich dazu, dass sie sich sehr leicht ausnutzen lässt und schnell verzeiht. Lowri Prothero sorgt sich viel und gerne um die Personen um sich herum, da muss man beinahe aufpassen, dass sie sich selbst und ihr eigenes Herz nicht vergisst, welches schnell unter dem Gewicht der Einsamkeit und Lasten Anderer zu schmerzen beginnt. So einfühlsam und hilfsbereit sie auch ist, kann sie auch ziemlich hartnäckig und stur sein, wenn sie etwas nicht einsehen und akzeptieren will – besonders loslassen fällt ihr schwer, da ist Vergeben und Nachgeben doch weitaus die einfachere Lösung, zumindest in ihren Augen. Ihren Schulabschluss in der Tasche, widmet sich Lowri nun dem Studium der Biologie, spezialisiert sich dabei auf Zoologie - etwas, dass sie sehr interessiert, aber ihr Herz schlägt für die Kunst, weshalb sie mit dem anderen Fuß in einem selbstfinanzierten Kunststudium steckt. Daher jobbt der blonde Lockenkopf derzeit in einem Café. Als hätte sie damit nicht genug um die Ohren, muss sie sich derzeit mit einem - im wahrsten Sinne des Wortes - gebrochenem Herzen rumschlagen, und versucht sich dabei nicht von ihren zusätzlich belastenden Mutationen der Aurawahrnehmung und Telepathischen-Verbindung, die sie besonders intensiv zu Stellan Tozier geknüpft hat, unterkriegen zu lassen. Da ihre Pherokinese aufgrund ihres eigenen Gefühlschaos ziemlich verrückt spielt, wird ihr Leben icht gerade einfacher.
#6
*fauler Sack rollt sich aus der Decke, wie versprochen*

Dass ich es schön finde, dass du herkommst, muss ich wohl nicht mehr sagen, oder?! XD
Und zu deinem Chara sowieso nichts mehr- amazing wie immer. Poor Boi tho
Soooo, ich bin immer unkreativ und dumm af was Relas angeht aber, hier, vielleicht kannst du damit was anfangen:


Lowri: zu großes Herz, zu großzügig - ganz besonders wenn man eine Straßenratte ist, das Leben einen gepeinigt hat. Sie versucht immer und überall zu helfen wo sie nur kann, ihr größter Schatz und Untergang zugleich ist Stellan, solltest du ja glaub ich wissen xD
Sie ist Studentin (Biologie, spezialisiert sich auf Zoologie), studiert daneben noch an ner Kunsthochschule und finanziert sich das indem sie in der restlichen zeit in einem Cafe als Kellnerin arbeitet, hilft aber auch als Teilzeit Bäckerin aus, weil darin ist sie ziemlich gut heh.
Sie sieht die Auren von Personen, könnte also durchaus sein, dass er ihre Aufmerksamkeit deshalb kurz auf sich zieht, da schlagen ihre Sorgen-Signale wohl vermutlich an.
Wäre vielleicht viel Zufall wenn sie am gleichen Ort arbeiten, aber sie bestellt sich bestimmt auch mal nen Tee auf den Weg zur Uni, oder nach Hause. Ansonsten liest und schreibt sie gern, hilft auch bei nem Obdachlosenheim für Mensch&Mutanten aus, und bringt dort mal Essen vorbei, weil sie immer viel zu viel zubereitet.

Rei: Meine eigene Straßenratte. Kitsune, weil Fuchattribute, kann Illusionen erschaffen und ein bisschen unkontrolliert Feuer legen mit ihren Schweifen. Ist eine egoistische, diebische Elster, ziemlich direkt und unhöflich, launisch, frech, aber eigentlich ganz cute...wenn man beide Augen leicht zusammen kneift. Lebt auf der Straße und hat dort ihr eigenes kleines Reich in ner Gasse erschaffen, dass sie aber bald abfackelt – lebt Teilzeit in Belissiah´s WG und is kompliziert haha. Ich könnt mir höchstens vorstellen, dass die sich auf der Straße mal begegnet sind?

Luacheia: Diese Lady ist in reichem Hause aufgewachsen und kann Gold manipulieren und erschaffen – etwas, dass sie nicht für sich selbst ausnutzen will, weil es ihr zu einfach vorkommt. Lebt in einer WG mit ihren „Kindern“, teilweise Bandmitglieder, Teilweise Sorgenkinder von der Straße @Everly , denen sie Selbstständigkeit und Verantwortung näher bringt haha. Ist irgendwie zu einer Mommy für ihre WG-Mitglieder geworden, und neben ihrer Leidenschaft für Musik (ist die Sängerin der Band), mag sie gern unkomplizierte Beziehungen.

Minji: Ein höflicher, aber etwas unsicherer Sonnenschein, der gerne alles und jeden um sich herum glücklich sehen würde. Sie ist ein fleißiges Bienchen, arbeitet hart und ist ziemlich auf sich allein gestellt. Wurde adoptiert, hat den Vater aber bei einer Mutanten-Attacke verloren, und verschweigt deshalb ihrer Adoptivmutter ihre Mutation, diese ist totkrank, und um die Rechnungen zu stemmen arbeitet sie in einem Musikladen und einem Blumenladen – und kriegt daneben noch ihren Trainingsplan auf die Reihe, denn die etwas schüchterne Asiatin ist Eiskunstläuferin, die mit ihrem neuen Partner on Ice @Kioshi Shimono schon etwas Berühmtheit erlangen wird. Mit ihrer Mutation kann sie andere heilen, bezahlt jedoch den preis, dass sie selbst die Wunden in abgeschwächter Form übernimmt, die bei ihr deutlich schneller heilen, und sie kann ihre Lebensenergie abgeben (und auch welche abziehen). Sie ist viiiiel unterwegs, hat iwie auch ein Helfersyndrom. Also Begegnen könnte man sich bestimmt mal irgendwie irgendwo?

Azra: zu der eher distanzierten Morlock aka Krähenlady, sehe ich jetzt nicht sooo viele Verbindungen. Sie treibt sich halt in der Stadt rum und nimmt eher so Tagesjobs an. Ihr größtes Problem is eher, dass sie einen Seelenparasiten in sich trägt, der sie (die eig eher logisch und rational denkt und handelt) zu sehr impulsiven, etwas lebensmüden Aktionen bringt. Auf der Straße begegnen, si – aber sonst kommt mir nicht viel in den Sinn.

Deirdre: kleiner Teufel. Im wahrsten Sinne des Wortes, sie hat eine passiv anziehende Wirkung die ihr allerdings mega auf den Sack geht, weil es eben in Vergangenheit zu übergriffen geführt hat. Hasst Religionen, reiche Schnösel, und Unschuldslämmer. Rebellisch, eher unfreundlich, ein bisschen abgefuckt. Kann derzeit nur die negativen/sündhaften Gedanken von Menschen lesen (unfreiwillig), was ihre Meinung über die Menschheit nicht gerade bessert. Sie interessiert sich für Kunst, illegale, aufregende Unternehmungen und geht gern Nachts spazieren.
Auch hier würde ich sagen, Begegnungen wären möglich, aber mir fällt jetzt keine besondere Connection ein/auf (außer, dass sie scharfes Essen mögen lmao) – vielleicht kannst du was mit anfangen.

Goldie: alsoo….ärmliche Verhältnisse, Sweet Bean, die Mutter ist Alkoholikerin (+ other Drug use sometimes) und hat sich nicht die Mühe gemacht bei ihrer Schwangerschaft sonderlich darauf zu verzichten, weshalb Goldie vieeeele gesundheitliche Probleme hat. Angefangen von ADHS, körperlich eher gebrechlicher Konstitution, zu vielen Allergien und sich verschlimmerndem Asthma. Sie ist ein quierliger, aber sehr sensibler, lauter Sonnenschein, bisschen naiv, und hat dank ihrer Mom gelernt, dass körperliche Beziehungen doch ein guter Weg sind um Trost zu finden. Hat eine große Familie, alle von anderen Vätern und ja...I see some Connections in Trauma ahaha. Ihre Mutation ist btw Traummanipulation, von der sie nichts weiß. Und sie ist die aaaaaaller beste Freundin von @Kioshi Shimono <3

Zhenya: aka Bones. Beste Freundin von @Claude Villeneuve , arbeitet als Stripperin und verbringt sonst gern ihre Zeit damit Knochen zu brechen. Die von Anderen sowie die Eigenen – weil ihre Mutation Osteogenese/-kinese ist und sie daher die Knochen ihres Körpers manipulieren kann wie sie will, mit den einhergehenden Schmerzen jedoch. Gern testet sie die Grenzen aus und joa ist eigentlich eher locker und entspannt drauf, will aber trotzdem mit der Brotherhood die Menschen etwas malträtieren. Wenn er Claude kennen lernt, sie maybe auch aber kp ansonsten…

Melszka: Twin von Miko, mentally nicht so stabil. Leichtes Aggressionsproblem, ziemlich eigensinnig, studiert Modedesign und trägt ein Armband was ihre Mutation eindimmt, weil sie sonst gern Körper anderer Menschen teilweise in die Luft gehen lässt. Da sie noch nicht fertig und angenommen ist, lass ich sie sonst erstmal außen vor tho.
Zitieren

Mensch
35 Jahre
Sentinel Services
Reece
Ein grummeliger Blick, eine schweigsame Gestalt. Kostja ist durch und durch dieser Typ Mensch mit dem man ungerne ein Gespräch führt, weil es meist so oder so einseitig ablaufen würde. Er schweigt lieber und die meisten Menschen nerven ihn schon nach kurzer Zeit, sodass der 35-Jährige nicht gerade unbedingt mit Freunden um sich werfen kann. Allgemein läuft in seinem Leben kaum etwas außer seine Arbeit, denn der Russe ist ein Teil der Sentinels Services und ziemlich gut in seinem Job. Neben seiner Arbeit, hat er nur noch seine Nichte, für die er mittlerweile auch zu einer Vaterfigur geworden ist, nachdem seine Schwester und Mutter bei einem Mutantenangriff verstarben. Dies erklärt auch sein Hass gegenüber diesen und seine Entscheidung bei den Sentinels zu arbeiten.
#7
Zir mein Brot Lick

Ich versuche es mal, kreativen und qualitativen Response sollte man aber nicht erwarten Aye

Erstmal würde ich dir gerne @Taemin Yoon anbieten, der mit seinem Brudi @Jonghyun Yoon gefühlt immer im Doppelpakt zu finden ist. Die beiden Leben auf der Straße New Yorks und ihrem geklauten Auto seit - lass mich lügen - Dezember und Tae ist derjenige der gerne mal zu waghalsigen Aktionen neigt. Also auch mal ein Kaffee klauen oder ein Stück Kuchen wenn sie Hunger haben. Vielleicht etwas negatives?

Dann hätte ich noch den berühmt berüchtigten @Hyonjun Paek, der könnte auf jeden Fall mal ein Kaffee gekauft haben oder sonst, wenn er für den Escort auch mal einfach Boyfriend und Begleitung auf irgendeine Schicki Micki Feier spielt, dann auch darüber?

Ich merke gerade, dass meine anderen Charas doch ein wenig zu speziell sind, entweder sie reden nicht viel oder aber sie hassen Mutanten oder sind einfach zu alt xD aber ich hab bestimmt noch irgendwas für die Zukunft und ansonsten musst du dich einfach mit meinem unreaktiven Input begnügen. Wegen deiner Mutation, kannst du gerne mal im Discord vorbeischneien Krab
Zitieren

Mutant
23 Jahre
Loner
Zir
Wäre das Leben ein Lottospiel dann wäre Salem Chivaree nicht an dem Spiel beteiligt gewesen, denn er hatte gar nie eine Chance gehabt. Nicht viele und doch zu viele Leute haben in ihrem Leben so viel Leid durchgemacht wie der mittlerweile 23-jährige gebürtige Thailänder. Mit Eltern wie seinen war es Schicksal, dass auch sein restliches Leben eine einzige Shitshow sein würde. Seine sogenannte Familie und jegliche Verbindungen zu dieser hat er deswegen kurz nach seinem High School Abschluss weit hinter sich gelassen und hat die nächsten Jahre auf der Strasse verbracht, ist von Stadt zu Stadt gereist und so hat es ihn letztendlich nach New York City verschlagen, wo er derzeit Vollzeit als Barista in einem herkömmlichen Coffeeshop in Queens arbeitet. Abends jedoch wird er oft als Escort aktiv, nimmt Anfragen von Männern und Frauen entgegen, hat er sich nie gross etwas aus dem Geschlecht seiner Sexualpartner gemacht. Seine Mutation, Charmspeak, verschafft ihm in diesem Beruf gegenüber anderen Escorts einen klaren Vorteil. Eine feste Bleibe hat er jedoch auch heute noch nicht, lebt grösstenteils in Motels und Airbnbs, ist die Mietsituation in New York schliesslich auch nicht sonderlich einfach und hat er auch irgendwie zu viel Angst davor sich fest an einen Ort zu binden, für den Fall, dass sein Leben wieder zusammenbricht und er einen schnellen Abgang machen muss. Doch er kann auch nicht anders als zu hoffen, dass diese niemans schlafen wollende Stadt vielleicht sein forever-home werden könnte, ein Konzept, welches ihm bis anhin ausserirdisch erschien.
#8
Sooo! *Knöchel knacks* Ich komme jetzt endlich mal dazu euch allen zu antworten und versuche auch gleich mich kurz zu halten, was bei mir heisst, dass ich euch jetzt eine Wall of text dalasse lul. Ersteinmal, danke, dass ich hier so nett empfangen werde und auch gleich so viele Rela-Angebote bekomme, das freut mich natürlich sehr :3 @Stellan Tozier markier dir den Tag im Kalender ich erwarte nächstes Jahr ein Anniversary-Gift aber bitte eins das nichts kostet, du weisst ja jetzt wie ich sonst so zu Geschenken stehe. Bei Melo dürft ihr euch übrigens dann auch bedanken wenn euch meine Charaktere auf den Sack gehn, sie hat mich nämlich dazu genötigt hierherzukommen. Mit ihrer Existenz. Naja, um fair zu sein ein paar andere hier haben ein bisschen nachgeholfen und letztendlich kann ich nur mir selbst die Schuld geben, dass ich mal meinte "Ja 3 Charaktere, muss reichen Bitch" und jetzt sinds iwie gefühlt 300 aber okay, I digress. Ich fange sonst einfach mal oben an und arbeite mich da durch die Liste. Ich gebe mir Mühe also bitte nicht zu harsch sein okay

Melo
@Kioshi Shimono – Haben wir eigentlich schon besprochen I think. Er darf ihn ruhig bei Tinder oder Grindr oder sonstigen indrs swipen und Salem swiped ihn IRL weg. Ins Bett oder je nachdem wie sehr er ihm auf den Sack geht auch gerne mal mit der Faust ins Gesicht. Ne Spass, er ist nicht gewalttätig. Aber ja, mehr als wir besprochen hatten kann ich dazu eigentlich gar nicht sagen ausser, dass ich mich drauf freue. Solange er am Ende nicht von dem Ghostenden (see what I did there, D) Boyfriend weggeklatscht wird solls mir recht sein. Wobei Kioshi das Risiko sicher worth ist, ngl. So ein Zwerg wie der ist kommt er ums Kopf-Tätscheln vermutlich gar nicht drumrum. Und n bisschen gedisst wird er sicher auch ab und zu, vlt braucht er das ja.

@Claude Villeneuve – Ach, der berühmt berüchtigte. Ja fänd ich eigentlich nett wenn die über ihren Nerdshit bonden können. Vlt könnte Salem ja ein Fan seiner Kunst sein, watcht ihn auf Deviantart und schickt ihm messages auf Tumblr oder was die coolen Kids heutzutage so machen idunno, solange er keine Homoerotischen Stories auf AO3 über ihn veröffentlicht sollte es ja easy gehen. Die könnten sich tatsächlich auch in nem Comicbuchladen oder an sonst irgendeinem Nerd-Hangout treffen. Oder sonst im Skatepark und vlt könnte er ihn da an seinem unique style erkennen oder sowas. Wie kommuniziert Claude eigentlich? Schreibt er iwie oder tippt er auf dem Handy und spielt dann ne voice recording oder wie is das? Salem mag seine Ohren ganz gerne so wie sie sind.

@Mieszko Mazur – Die Cyber Cafés wurden zu Gaming Lounges in Salems Profil damit klar ist, dass er da nicht auf ner alten Kiste mit Windows 98 auf ner Floppydisk installiert zockt sondern schon auf nem richtigen PC xD Dabei isst er spicy Nudeln weil er meine Kreation ist und ich ihm auch ein paar meiner Eigenschaften geben muss. Er ist vermutlich eher ein Shooter fan wird in Smash vermutlich von Miko erstmal hart gepwnd und fickt ihn dann in Destiny 2 Crucible weg oder so. Mit MOBAs kann er vermutlich nicht viel anfangen weil er ein ungeduldiger Mensch ist und ihm diese Warterei zwischen den Toden auf den Sack geht (Oh look, noch eine Eigenschaft von mir). In Spielen wie Overwatch, APEX, CS:GO und PUBG is er aber sicher sehr güt. Muss mir actually noch ein Gamertag einfallen lassen, was ich gar nicht mal so einfach finde ಠ_ಠ Aber ja so könnten die sich definitiv kennenlernen und verstehen aber das mit dem Näschen… ja, wenn er das versehentlich tut wird er extrem angepisst wenn er es dann merkt, da er aufgrund seiner Vergangenheit vehement gegen Drogen ist und auch Alkohol nur in sehr gesundem Masse konsumiert.

@Stellan Tozier – Ich denke er wird spätestens von Salem hören wenn Lowri ihm erzählt dass ihr neuer bester buddy ihr gesagt hat sie soll Stellan in die Tonne kloppen und sich jemanden suchen der actually nützlich ist. Ansonsten können die sich wie gesagt im Skatepark gegenseitig mit ihren Boards kloppen wobei Stellan HIER halt so negative vibes hat von denen Salem sich lieber fernhält denke ich, weil es ihn zu sehr an sich selbst erinnert.

Tari

Kenn ich, macht mein Handy natürlich auch immer :3

@Romeo di Santis – Flagge schwingen is jetzt nicht so Salems ding dafür hat er keine Zeit (oder Lust) aber für Nerdshit ist er wie gesagt eigentlich immer zu haben, also auch für Animes, Mangas und so Kram. Wenn er noch dazu ab und zu auf Romeos Couch schlafen darf wenn er mal für ne Nacht keine Bleibe hat, dann wär das natürlich perfekt :D

@Alexander Summers - Destiny2 Clan hört sich eigentlich ganz nice an, paar casual gaming buddies kann der kleine gut gebrauchen hahaha und Raids allein machen ist auch doof hahahaha

@Charlotta Lindberg - Ansonsten hatten wir ja wegen Charlie noch geredet, ich denke darauf freue ich mich mitunter am meisten. Die Tätowiererin seiner Wahl die er mit Pommes, Milkshakes und den Telefonnummern heisser Typen bezahlt. Bei ihm kann sie auch gern mal bisschen vulgär und laut werden, er findet das lustig und macht vermutlich sogar noch mit :3 Der einzige Point of contention wäre wenn sie versucht ihn für irgendwelche Sekten anzuheuern, wie er es gerne nennt. Er macht lieber sein eigenes Ding und hängt sein Dasein als "Mutant" auch gar nicht so an die grosse Glocke

Venus

Wie bereits bei Discord besprochen können wir gerne auch auf Englisch posten, dann wirst du Opfer meiner grottigen Grammatik. Fine with me!

@Elaine Carter – Is hübsch, hat er sicher auf der Schiki-miki Party angesprochen und bisschen angeflirtet, weil Augen hat er ja. Ob sie darauf eingeht oder nicht ist natürlich die andere Frage, er kann ja aber schon sehr charmant sein *hust* Ansonsten könnt ich mir denken dass er extra für sie mal ab und zu LoL spielt, einfach damit er mit dem hübschen Mädchen flirten kann oder sowas. Dabei kackt er dann einfach bisschen ab aber was solls!

@Everly Roberts – Is auch hübsch, fällt also bestimmt auch auf. Die sind sich ein bisschen ähnlich, könnte also durchaus sein, dass sie mal aneinandergeraten, weil sie sich vor allem in ihren negativen Eigenschaften ähneln. Aber ich stell mir das eigentlich ganz spannend vor. Sie können sich ja auch einfach iwie in dem Coffeeshop kennenlernen in dem er arbeitet, dann müssen wir uns keinen fancy Grund ausdenken :3

@Derek Brown – Ich hoffe du weisst einfach, dass er sich hauptsächlich mit Derek abgibt, damit er mit Tristan spielen kann. Die könnten sich im Park kennenlernen wenn Derek mit Tristan spazieren geht und Salem einfach fragt ob er den Hund streicheln kann oder sowas. Muss ja wie gesagt nicht immer was mega krasses sein xD

Pardy

@Caelum Smith – Schon iwie klar dass du die Avaperson hier auch hast HAHA! Aber ja hört sich eigentlich gut an. Der Coffeeshop ist in Queens, wenn Cae also manchmal dort unterwegs ist dann wär das definitiv machbar.

Bei den anderen ist mir jetzt auf die Schnelle leider auch nichts eingefallen ?

Jules

Nö, musst du nich sagen, dangge trotzdem :3

@Lowri Prothero – Hatten wir ja besprochen dann im Discord, ich würd sagen wir bleiben dabei dass die so bisschen eins auf best buddies machen und er ihr dann versucht klarzumachen, dass sie ihre Zeit mit Stellan verschwendet. Nicht, dass sie deswegen aufhören würde, aber ich denke da wird Salem noch ein paar hitzige Diskussionen mit ihr führen a la "Was erhoffst du dir von so jemandem eigentlich?!" und "Hast du kein bisschen Selbstwertgefühl?!" Du weisst schon, dinge die man zu seiner guten/besten Freundin sagt wenn die nutzlose fuckboys nudelt (nix gegen Stellan obviously, ich liebe ihn ja, Salem sieht das aber vermutlich ganz anders wenn er die ganzen Stories hört)

@Rei Kobayashi – Ich glaube wenn sie ihm gegenüber aggressiv wird ist das problematisch, damit kann er nicht so gut, da wird er dann sein wahres Gesicht zeigen und das will nun wirklich niemand sehen (Hat schon seine Gründe warum er so ein Blender ist). Ich sehe deswegen da noch keine Berührungspunkte, kann ja aber noch werden.

@Luacheia de Silva – Unkomplizierte Beziehungen kann Salem gut, denn unkomplizierter als einmal drüber rutschen geht’s eigentlich fast nicht. Wenn das also das ist was du damit meinst dann ja, he's your guy. Denke ansonsten haben die sich aber nicht viel zu sagen weil er Leuten die sich mütterlich/väterlich/brüderlich/schwesterlich um ihn kümmern nicht viel abgewinnen kann und sich dabei einfach seinen Teil denkt. Zumal sie ja aus sehr unterschiedlichen Verhältnissen stammen.

@Minji Bae – Sie ist hübsch, also ihm sicher aufgefallen wenn sie irgendwie einen Kaffee bei ihm gekauft hat oder so. Je nachdem wo ihr Blumenladen ist kann er da auch mal vorbeischauen. Ansonsten lernt er sie spätestens dann kennen wenn er Kio beim Eiskunstlauf zuschauen muss weil der ihn nötigt oder sowas. Er würd sie aber definitiv anflirten und bisschen verunsichern weil er das lustig findet :3

@Azra Gujic – Sehe ich auch keine Connections, von den Sektenleuten (X-Men, Morlocks, Bruderschaft etc pp) hält er sich sowieso grundsätzlich eher fern mit ein paar Ausnahmen natürlich

@Deirdre Ó Riagáin – Hört sich wie jemand an von dem er sich fernhalten würde xD Wenn mir was einfällt sag ich dir bescheid :3

@Goldie Zhou – Again, unkomplizierte -> Einmal drüber rutschen. Passt. Durch Kio würde er vermutlich früher oder später auch auf sie treffen. Er wird ihr aber nicht eben mal sein Trauma offenbaren deswegen wäre das als connection Point wohl eher nicht machbar, aber weil sie cute ist baggert er sie sicher an, no biggie

@Melszka Mazur – Wieder so n aggressiver Jules-Charakter! Bei dir ein ongoing theme wie bei mir die arroganten fuckboys. Schon klar :D Ja schauen wir mal wenn sie done und angenommen ist und so

Alvi

Ello, chef ㅇㅅㅇ

@Taemin Yoon – und seinen Bruder verklatscht Salem gerne mit seinem Skateboard, wenn sie versuchen zu stehlen, da ihm das sicher von seinem Lohn abgezogen wird sonst! Drum ja könnte was negatives sein wobei der natürlich pretty ist also kann er sich bei Salem entschuldigen indem er sich zu Netflix und Chill einladen lässt :ez:

@Hyonjun Paek – Der berühmt berüchtigte braucht einen Escort? Will er seinen Ex eifersüchtig machen? Gut dass er sich dafür jemanden aussucht der auch übernatürlich hübsch ist sonst wärs ja n schlechter Plan. Aber gut, kann man machen, solange Daesung ihn am Ende nicht umbringt oder bei dem Versuch stirbt.

EDIT: Okay ich hab dich missverstanden und Hyonjun braucht definitiv keinen Escort, wär ja auch iwie schwachsinn. Aber mit Dae kann er sich trotzdem prügeln wenn Hyonjun das will ok?

____________________

Shieeeet ich habs geschafft, easy peasy :D Vielen Dank euch allen nochmals! Heart

LG
Zir <3
Zitieren

Mutant
24 Jahre
Loner
Tari
Er kommt in einen Raum und jeder mag ihn: Romeo hat eine angenehme Ausstrahlung, der man sich nur schwer entziehen kann. Woher das kommt? Nicht nur von der guten Erziehung seiner Mamma, sondern von seiner Mutation, von der er jedoch nichts weiß. Romeo ist Empath der Stufe 1 und wirft ungefiltert mit seinen Emotionen um sich. Und der Amerikaner mit italienischen Wurzeln fühlt verdammt viel: Als offen lebender Homosexueller muss er sich mit genügend Hass herumschlagen, zusätzlich stoßt die Herkunft seiner Familie gerne mal negativ auf. Es ist schwer bei all der Ablehnung ein glückliches Leben zu führen, doch Romeo tut es: Er blendet alles, was ihn negativ beeinflussen könnte, aus und schenkt jedem Tag ein Lächeln. Immerhin weiß man nie, welche positive Überraschung hinter der nächsten Straßenecke auf ihn warten könnte, nicht wahr?
#9
Alles klar, dann sagen wir bei Romeo Freunde vom Skaterpark mit Anime-Manga-Fandom und hin und wieder einem Couchschlafplatz, wenn den Feyra oder Stellan mal freigeben? ;D

Alexander wird ein Zockerbuddy, den er niemals auf der offenen Straße erkennen würde.

Und Charlie freut sich jetzt schon, sich bei Salem durchzuschnorren! Die Morlocks sind ihrer Ansicht eh viel zu lieb, da fände sie es schön noch ein nettes Gesicht dabei zu haben ;D Schon allein weil sie Salems Gesicht sehen will, wenn jmd versucht sein hübsches Gesicht mit einem Brandmal zu verunstalten ;D


Ich schick dir gleich Relas
Zitieren
Caelum Smith

#10
perfekt, dann halten wir das erstmal so fest und ja, i just can't resist this man lul xD
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

UP